Startseite
Die Abenteuer des Huck Finn   Freitag, 19. Dezember 2014, 20.15
Amerika, 1845: Auf der Flucht vor dem gewalttätigen Vater und den Sklavenjägern machen sich Jim und Huck Finn auf die gefahrvolle Reise in die Freiheit. Auf ihrem Floß treiben sie den Mississippi stromabwärts. Nach "Tom Sawyer" verfilmte Hermine Huntgeburth den Jugendbuchklassiker mit Leon Seidel und August Diehl.

Programm

Dokumentationen / Reportagen / Magazine

Die Alpen - Unsere Berge von oben

Samstag, 13. Dezember 2014, 20.15
Erstausstrahlung

Faszinierende Reise über das Dach Europas: Der Blick aus der Vogelsicht eröffnet neue Perspektiven der majestätischen und vielfältigen Welt der Alpen. Mit der Cineflex-Kamera werden in der Dokumentation von Peter Bardehle die schönsten Gipfel, Täler und Landschaften spektakulär in Szene gesetzt.

+

Programm

Spiel- und Fernsehfilme / Serien

10. Todestag Marlon Brando: Endstation Sehnsucht

Montag, 15. Dezember 2014, 20.15

Tief erschüttert vom Tod ihres Mannes und vom Verlust des Familienbesitzes zieht die neurotische Ex-Lehrerin Blanche zu ihrer Schwester Stella. Die anfänglichen Spannungen mit deren Ehemann eskalieren schnell - so sehr, dass er Blanches dunkle Vergangenheit ihrer neuen Bekanntschaft offenbart ...

+

aktuelles

Max Raabe & Palast Orchester: Eine Nacht in Berlin

Im Berliner Admiralspalast präsentieren Max Raabe & Palast Orchester die Höhepunkte ihres aktuellen Bühnenprogramms, eine gelungene Mischung aus wiederentdeckten Klassikern und modernen Neukompositionen. "Eine Nacht in Berlin" ist eine besondere Mischung aus eleganter Steifheit, Charisma und leiser Ironie, vom renommierten Videoregisseur Daniel Lwowski außergewöhnlich bildstark und abwechslungsreich in Szene gesetzt.

"Fidelio" live aus der Mailänder Scala

"Fidelio", Beethovens einzige Oper, ist ein in der Operngeschichte einmaliges Plädoyer für Menschlichkeit und Gerechtigkeit im Gewand eines deutschen Singspiels. ARTE sendet die Aufführung live aus der Mailänder Oper, es dirigiert Daniel Barenboim.

10 ARTE-Koproduktionen bei den diesjährigen OSCAR-Vornominierungen

Das Rennen um den OSCAR für den besten nicht-englischsprachigen Film ist eröffnet. ARTE ist mit 10 Koproduktionen dabei.

Einladung zur Preview von "Wachstum, was nun?" am 23.10.2014 in Berlin

ARTE lädt Sie herzlich zur Präsentation von Marie-Monique Robins "Wachstum, was nun?" ein. Die französische Filmautorin zeichnet anhand erfolgreicher internationaler Beispiele das Bild einer neuen Post-Wachstums-Gesellschaft, in der Nahrungsmittelproduktion, Energieverbrauch und Finanzgeschäfte wieder kontrollierbar sind. Marie-Monique Robin hat bereits zahlreiche Filme für ARTE realisiert, darunter "Monsanto" und "Unser täglich Gift".

ARTE Reportage - China: Geboren ohne Recht auf Leben

Die Chinesen nennen sie "Heihaizi - Schwarze Kinder", im Sinne von "im Verborgenen geboren": Sie dürfen weder zur Schule gehen, noch sich um eine Arbeitsstelle bewerben oder ein Konto eröffnen - denn sie sind die zweitgeborenen Kinder in ihren Familien und als solche dank der Ein-Kind-Politik per Gesetz verboten: Sie existieren gar nicht...

London Grammar

Das britische Pop-Trio London Grammar verzaubert seine Fans mit einer Mischung aus melancholischen Stimmungen und tanzbaren Melodien und wurde mit dank seiner Mitwirkung am Disclosure-Titel "Help me lose my mind" in die Charts katapultiert. ARTE zeigt den Auftritt der Band auf dem Festival We love Green.

Sie sind bereits bei "ARTE Presse" registriert?
Dann geben Sie bitte Ihre Zugangsdaten ein.

Benutzername :

Sie haben Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen? Dann klicken Sie bitte hier.



Sie sind noch nicht bei "ARTE Presse" registriert?
Dann melden Sie sich bitte hier an.