Startseite
Schwerpunkt: Medizin kontrovers   Ab Freitag, 24. Oktober 2014
Sind Schutzimpfungen immer sinnvoll? Was ist das Geheimnis des Placebo-Effekts? Und kann Baclofen, ursprünglich als Medikament zur Behandlung von Epilepsie entwickelt, Alkoholkranke heilen? ARTE widmet sich in einem Schwerpunkt Themen, die in der Medizin kontrovers diskutiert werden.

Programm

Dokumentationen / Reportagen / Magazine

Wasserwelten (1/5)

(1): Loango - Kronjuwelen Afrikas
Montag, 20. Oktober 2014, 19.30
Erstausstrahlung

Flussdeltas, Moore und Sumpfgebiete beheimaten eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Um zu überleben, müssen sich die Tiere ständig den Kräften des Wasser-kreislaufs anpassen. Die fünfteilige Dokumentationsreihe führt in faszinierende Lebensräume voller Kontraste.

+

Programm

Themenabende / Thementage

Mexiko - Die Macht der Kartelle

Dienstag, 21. Oktober 2014, 20.15

Die mexikanische Schattenwirtschaft blüht. Mexikos Kartelle beherrschen den weltweiten Kokainhandel und betreiben Geldwäsche im großen Stil. Ihre Partner sind internationale Großbanken, die Regierungen scheinen machtlos. THEMA verfolgt die Spur der über die Landesgrenzen hinweg agierenden Kartelle.

+

aktuelles

Klinik des Dr. Blanche

"Die Klink des Dr. Blanche" von Sarah Lévy führt zu einem Schlüsselmoment in der Geschichte der Psychiatrie zurück.

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Für sein Kinodebüt "Selbstgespräche" erhielt André Erkau 2008 den Max-Ophüls-Preis. Seine Verfilmung des Romans "Das Leben ist nichts für Feiglinge" von Gernot Gricksch lief vergangenes Jahr erfolgreich in den Kinos und ist nun als TV-Erstausstrahlung auf ARTE zu sehen.

Kunst im Reich der Mitte

Die bahnbrechende Dokumentationsreihe „Kunst im Reich der Mitte“ nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch ein Land voll atemberaubender Schönheit und zeigt Kunstwerke aus mehr als 4.000 Jahren, von den Ritualgräbern in Sichuan und der Terrakotta-Armee bis zu den Künstlern des 21. Jahrhunderts.

Der blinde Fleck

Daniel Harrichs Fernsehfilm "Der blinde Fleck" ist eine Hommage an den investigativen Journalismus mit Benno Fürmann in der Hauptrolle. Ausgehend von dem tragischen Ereignis des Bombenattentats im September 1980 auf dem Münchner Oktoberfest und vor dem Hintergrund der politisch geladenen Atmosphäre der späten 70er Jahre analysiert der Film mögliche Verstrickungen der Täter mit Politik und Verfassungsschutz.

Einladung: Die Frauen der Wikinger am 8. September im Martin-Gropius-Bau

Das zweiteilige Doku-Drama "Die Frauen der Wikinger" bietet einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung und räumt mit dem tradierten Bild von der männerdominierten Wikingergesellschaft auf. ARTE und NDR laden anlässlich der Ausstellung "Die Wikinger" im Martin-Gropius-Bau herzlich zur Präsentation des Doku-Dramas am MONTAG, 8. SEPTEMBER 2014 um 19.00 UHR ein.

Filmreihe Trash

Brutale Clowns, eine Weltraummission, eine actionreiche Verfolgungsjagd und eine schwarzhumorige High School-Komödie im Animationsstil - ARTE zeigt im Rahmen des Schwerpunktes Trash vier Filme, die es in sich haben! Ab dem 2. Oktober, immer donnerstags gegen 0:00 Uhr, nimmt ARTE Sie mit in eine Filmwelt der besonderen Art - schrill, brutal, abgedreht, grotesk und provokativ.

Sie sind bereits bei "ARTE Presse" registriert?
Dann geben Sie bitte Ihre Zugangsdaten ein.

Benutzername :

Sie haben Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen? Dann klicken Sie bitte hier.



Sie sind noch nicht bei "ARTE Presse" registriert?
Dann melden Sie sich bitte hier an.